Trete dem Verkaufsnetzwerk bei

Hautkosmetika und Nahrungsergänzungsmittel auf Basis von Pflanzenextrakten aus der Extraktion mit überkritischem CO2

Suchtbekämpfung

Die bisherigen Studien liefern vielversprechende Beweise für eine positive Wirkung von CBD bei der Behandlung einer Reihe von Abhängigkeiten, einschließlich der Abhängigkeit von Opioiden, Amphetaminen, Kokain und Nikotin.


Die bisherigen Studien liefern vielversprechende Beweise für eine positive Wirkung von CBD bei der Behandlung einer Reihe von Abhängigkeiten, einschließlich der Abhängigkeit von Opioiden, Amphetaminen, Kokain und Nikotin. Cannabidiol ist ein exogener Cannabinoid, der zahlreiche Neurotransmitter beeinflusst, welche an dem Prozess des Abhängigwerdens beteiligt sind. Die Tierversuche haben wohltuende Wirkung von CBD bei der Sucht nach Opioiden und anderen Psychostimulanten gezeigt. CBD reduziert auch die toxische Wirkung der vorgenannten Stoffe auf die Leber; Dank der starken antioxidativen Wirkung verringert sich auch die Neurotoxizität von Kokain und Alkohol. Durch die Einnahme von CBD können wir das beim Abbruch mit den meisten Süchten auftretend Entzugssyndrom wesentlich unterdrücken. In einer Studie mit Menschenuntersuchungen konnte auch eine nützliche Hilfswirkung von CBD bei der Bekämpfung der Nikotinsucht belegt werden.