Trete dem Verkaufsnetzwerk bei

Hautkosmetika und Nahrungsergänzungsmittel auf Basis von Pflanzenextrakten aus der Extraktion mit überkritischem CO2

CBD und Hautkrankheiten (Psoriasis) 2

Die Studie wurde an der Fakultät für Biomedizin der Universität Nottingham durchgeführt.

Cannabinoide wirken entzündungshemmend und hemmen die Vermehrung in vielen krebserregenden Zelllinien. Psoriasis ist eine entzündliche Erkrankung, die oft dadurch gekennzeichnet ist, dass sie teilweise durch übermäßige Vermehrung von epidermalen Zellen (Keratinozyten) verursacht wird. Ziel der Studie war es, die Wirkung von CBD-, CBG- und CBN-Cannabinoiden auf die Proliferation hyperproliferierender humaner Keratinozyten zu untersuchen.

Die Analyse der Proliferation der Keratinozyten diente der Bewertung der Wirkung der untersuchten Cannabinoide. Die Analyse der Laktatdehydrogenase (LDH) und des Adenosintriphosphats (ATP) wurde verwendet, um die Integrität von Zellen und ihre metabolische Effizienz zu bewerten. Um die Rolle der CB1- und CB2-Rezeptoren zu bestimmen, wurden CB-Agonisten und -Antagonisten in Kombination mit den untersuchten Cannabinoiden verwendet.

Die Ergebnisse der Studie lieferten klare Beweise für die hemmende Wirkung von Cannabinoiden auf die Proliferation von menschlichen Keratinozyten und haben daher ein großes Potenzial bei der Behandlung von Psoriasis.

Link zur Forschung: https: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17157480